Warum haben Freiberufler, Selbstständige und Klein-unternehmer so eine Abneigung gegenüber dem Vertrieb und Marketingaktivitäten?

Die Antwort ist einfach. Zum einen haben sie dieses Fachgebiet in der Regel nicht gelernt. Worin man sich nicht gut auskennt, das kann man nicht so gut. Was man nicht so gut kann, macht man nicht gern. Und was man nicht gern macht, wird meistens nicht sonderlich gut. Eine unweigerliche Kettenreaktion.

 

Zum anderen sind Marketing und Vertrieb zu einem Großteil subjektiv. Es fühlt sich eben nach „verkaufen“ an. Wer will schon als Schaumschläger dastehen. Sollen das mal die Marktschreier tun, aber doch nicht seriöse Geschäftsleute.

Und dieses Argument nicht zu vergessen: Marketing kostet Geld und bringt ja nichts.

Alle diese Klischees kommen nicht von ungefähr. Doch Klischees lassen sich brechen und ich hoffe, dieses Buch wird Ihnen Mut machen und zeigen, dass es anders geht. Marketing geht auch ohne Schaumschlägerei, luftige Marketingblasen und minimale Investitionen, welche in erster Linie aus „Zeit“ bestehen, weniger aus Geld.